4062700870112.jpg

Wühlmaus-Gas ARREX

  • €15,99
    Grundpreis: Einzelpreis pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

InStock

Wühlmaus-Gas ARREX

  • SUBSTRAL® Celaflor® Wühlmaus - Gas Arrex® vertreibt sicher Wühlmäuse (Schermäuse) sowie Maulwürfe aus dem Garten.
  • Die Tiere werden nicht geschädigt, verlassen aber schnell die behandelte Fläche.
  • Wühlmaus - Gas Arrex ist ganzjährig anwendbar bei Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenkulturen.
  • 5 g bei Wühlmäusen - entspricht 1 Beutel - oder 20 g bei Maulwürfen - entspricht 4 Beutel - pro Bau in den geöffneten Gang geben.
  • Das Loch danach sofort mit einem passenden Gegenstand - Grasbüschel, Holz, Stein, Erde - abdecken aber nicht zutreten, damit das durch Bodenfeuchtigkeit entstehende Acetylengas die Gänge völlig durchdringen kann.
  • Als Rückstand bildet sich nach Auflösung des Mittels unschädlicher Düngekalk.

  • Vertreibungsmittel gegen Wühlmäuse und Maulwürfe im Garten
  • Anwendungsfertig
  • Vorportioniert in 50 Einzelsäckchen á 5 Gramm
  • Nicht bienengefährlich
  • Anwendungszeitraum ganzjährig



Pflichtangaben
Handelsbezeichnung: Wühlmaus-Gas Arrex
Zulassungsnummer: 050425-61
Zulassungsinhaber: Detia Freyberg GmbH
Weitere Vertriebsfirmen: Evergreen Garden Care
Wirkungsbereich: Repellent, Wildschadenverhütungsmittel
Wirkstoffgehalt: 800 g/kg Calciumcarbid
Formulierung: Gaserzeugendes Produkt
Signalwort (GHS): Gefahr
Gefahrenpiktogramme (GHS): Flamme, Ätzwirkung, Ausrufezeichen

Gefahrenhinweise (GHS)
  • Kann die Atemwege reizen.
  • Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
  • Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Sicherheitshinweise (GHS)
  • Inhalt und Behälter in Übereinstimmung mit allen lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Gesetzen entsorgen.
  • Unter Verschluss aufbewahren.
  • An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Behälter dicht verschlossen halten.
  • Kontaminierte Kleidung vor erneutem Tragen waschen.
  • BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen [oder duschen].
  • BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
  • Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

Kennzeichnung nach PflSchMV
  • SPo 1 Nach Kontakt mit der Haut zuerst das Mittel mit einem trockenen Tuch entfernen und dann die Haut mit reichlich Wasser abspülen.
  • SPo 4 Der Behälter muss im Freien und Trockenen geöffnet werden.

Anwendungsbestimmungen
  • NT670 Das Mittel ist sehr giftig für Vögel und Wild, deshalb immer tief und unzugänglich in die Gänge der zu bekämpfenden Tiere einbringen.
  • NW467 Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.
  • NW704 Aufgrund der Gefahr der Abschwemmung muss bei der Anwendung zwischen der behandelten Fläche und Oberflächengewässern - ausgenommen nur gelegentlich wasserführender, aber einschließlich periodisch wasserführender - ein Sicherheitsabstand von mindestens 10 m eingehalten werden.

Auflagen
  • NW262 Das Mittel ist giftig für Algen.
  • NW264 Das Mittel ist giftig für Fische und Fischnährtiere.
  • SB001 Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
  • SB110 Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten.
  • SB166 Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder rauchen.
  • SF501 Die Packung bzw. Unterverpackung (Beutel) darf nur im Freien geöffnet werden und muss unbedingt in einem Arbeitsgang vollständig verbraucht werden.
  • SF503 Das Mittel darf nur im freien Gelände angewendet werden, jedoch nicht unter Gebäuden und in deren Nähe, damit das Eindringen des entstehenden Gases in die Gebäude vermieden wird.
  • SF5053 An der Luft oder bei Einwirkung von Feuchtigkeit entwickelt sich Phosphan, ein geruchloses, für Menschen und Tiere sehr giftiges und ätzendes Gas, das hochentzündlich sowie selbstentzündlich an der Luft ist. Gelegentlich tritt ein von Verunreinigungen stammender knoblauch-, fisch- oder karbidartiger Geruch auf. Dieser Geruch allein ist kein zuverlässiges Anzeichen von Phosphan, da er von Erde und anderen Materialien leicht adsorbiert werden kann und häufig erst oberhalb von gesundheitlichen Grenzwerten auftritt.
  • SF506 Das Mittel nicht bei Regen, starkem Nebel oder stark durchfeuchteten Böden auslegen.
  • SF525 Portionsweise verpackte Beutel bei der Anwendung nicht öffnen.
  • SS1201 Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des Mittels.
  • SS2204 Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z. B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung des Mittels.
  • VH297 Verpackungen/Behälter für den Haus- und Kleingartenbereich müssen mit einem kindergesicherten Verschluss versehen sein.
  • VH298 Verpackungen/Behälter für den Haus- und Kleingartenbereich müssen mit einem ertastbaren Warnzeichen versehen sein.
  • WW730 Das Mittel besitzt keine nachhaltige Wirkung.

Hinweise
  • NB663 Aufgrund der durch die Zulassung festgelegten Anwendungen des Mittels werden Bienen nicht gefährdet (B3).



Substral Celaflor 250 g Wühlmausgas ARREX

- Einfache Anwendung

- Vorportionierte Einzelsachets

- Ganzfährig in allen Kulturen einsetzbar

- Keine Wartezeiten

- Aufgrund der Anwendung nicht bienengefährlich

Substral Celaflor Wühlmaus-Gas Arrex vertreibt sicher Wühlmäuse (Schermäuse) sowie Maulwürfe aus dem Garten. Die Tiere werden nicht geschädigt, verlassen aber schnell die behandelte Fläche. Wühlmaus-Gas Arrex ist ganzjährig anwendbar bei Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenkulturen.

Gebrauchsanweisung

5 g bei Wühlmäusen (entspricht 1 Beutel) oder 20 g bei Maulwürfen (entspricht 4 Beutel) pro Bau in den geöffneten Gang geben. Das Loch danach sofort mit einem passenden Gegenstand (Grasbüschel, Holz, Stein, Erde) abdecken aber nicht zutreten, damit das durch Bodenfeuchtigkeit entstehende Acetylengas die Gänge völlig durchdringen kann. Als Rückstand bildet sich nach Auflösung des Mittels unschädlicher Düngekalk.

Hinweise!

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig.


Wir empfehlen außerdem